Deutsches Homeschooling in Kenia

Geschätzte Lesezeit: < 1 Minute

die Linguistin im Gespräch mit Mia von Koschitzky-Kimani

Mia von Koschitzky-Kimani lebt seit über 12 Jahren in Afrika. Vor etwa einem Jahr hat sich die Familie fürs Homeschooling entschieden. Erst da wurde Mia wirklich bewusst, dass das Deutsch der älteren Mädchen nicht dem entspricht, was sie sich erhofft hatte und dass den jüngeren Kindern nicht das gleiche passieren sollte. Mia erklärt, wieso es ihr so wichtig ist, dass ihre Kinder Deutsch auf einem hohen Niveau beherrschen und welche Chancen sie dadurch für sie sieht. Welchen Einfluss das Homeschooling auf den Spracherwerb hatte, welche Schwierigkeiten Mia bewältigen musste und wie sie sich die notwendige Hilfe geholt hat, erzählt sie uns in dieser Podcastfolge.

QUICKLINKS

Dr. Bettina Gruber

Multilingual Momentum Club

Onlinekurs Entspannt in die Mehrsprachigkeit

die Linguistin im Netz

12 alltagstaugliche Tipps für mehrsprachige Familien

die Linguistin auf Instagram

die Linguistin auf Facebook

die Linguistin auf YouTube

Musik: Ben Leven YouTube

Kategorie:

Hinterlassen Sie einen Kommentar