MULTILINGUAL BOOSTER CLUB

das weltweit 1. gruppenprogramm für mehrsprachige familien

6 Wochen, 6 Familien

Der Extrakick für eure Mehrsprachigkeit

Geht es dir auch so?

Du möchtest eure Familiensprachen mehr fördern, weißt aber nicht, wie du das am besten machst?

Du hast das Gefühl, dass zumindest eine eurer Familiensprachen in letzter Zeit gelitten hat und möchtest dem entgegenwirken?

Du weißt, dass JETZT der richtige Zeitpunkt ist, die Mehrsprachigkeit deiner Kinder nachhaltig zu fördern.

Du fühlst dich oft alleine in deinem mehrsprachigen Unterfangen.

Stell dir mal vor, du könntest das JETZT ganz leicht ändern.

... gemeinsam mit einer Community an Gleichgesinnten

... mit wöchentlichen Commitments, die deine Familie ganz bestimmt weiterbringen

... mit täglichen Erfolgen, die du gemeinsam mit anderen feiern darfst

... mit einer Strategie, die genau zu DEINER Familie passt

... wissenschaftlich fundiert UND alltagstauglich

 

Wenn Du bereit bist, 6 Wochen lang den Fokus auf die Mehrsprachigkeit eurer Familie zu richten, dann komm in das weltweit 1. und einzige Gruppenprogramm für mehrsprachige Familien

MULTILINGUAL BOOSTER CLUB

6 Wochen lang fokussiert ihr euch gemeinsam mit 6 anderen Familien, die in einer ähnlichen Situation sind, auf eure Mehrsprachigkeit. Gemeinsam gebt ihr eurer Mehrsprachigkeit einen frischen Extrakick, feiert eure Erfolge und spornt euch gegenseitig an. Das alles von mir professionell begleitet und unterstützt.

MULTILINGUAL BOOSTER CLUB

Die Kraft einer Gruppe von Menschen, die vor ähnlichen Herausforderungen stehen und ähnliche Ziele haben ist unglaublich. Man beflügelt sich gegenseitig, spornt sich an, tauscht sich aus, feiert gemeinsam die Erfolge und kommt gemeinsam so richtig in Schwung. Alle sind commited, alle sind hochmotiviert und alle haben das gleiche Ziel: ihre Familiensprachen erfolgreich an ihre Kinder weitergeben.

Mein Name ist Dr. Bettina Gruber

portrait_frontal_900x1200

Ich bin Sprachwissen­schaftlerin und Mutter von drei mehrsprachig aufwachsenden Kindern im Alter von 2, 5 und 7 Jahren. Ich bin fest davon überzeugt, dass mehrsprachige Kinder eine Riesenchance für die Zukunft unserer Welt sind.

Mehrsprachige Kinder aus multikulturellen Familien sind Botschafter von Diversität, Toleranz und Offenheit. Genau das, was unsere Welt so dringend braucht. Darum ist es mir ein Herzensanliegen, diese Familien bestmöglich zu unterstützen. Damit ihre Kinder gestärkt und mehrsprachig in die Welt gehen.

Daniela Wolf

Daniela Wolf

Da ich selbst zweisprachig aufgewachsen bin, war ich davon überzeugt, dass mein Sohn genauso beide Sprachen auf gutem Niveau beherrschen würde. Ich machte mir aber schon Gedanken, da er in der Zweitsprache nicht so viel Input bekam, wie ich als Kind bekommen hatte, und war daher auf der Suche nach Möglichkeiten ihm die Zweitsprache etwas schmackhafter zu machen. Im Multilingual Booster Club wurde mir dann klar, wie wichtig mein eigener Input in der Zweitsprache ist. Je mehr ich in der Zweitsprache höre und interagiere, desto leichter kann ich diese Sprache mit ihm verwenden. Wichtig war auch die Erkenntnis, dass Sprachenlernen eine Familienangelegenheit ist. Außerdem habe ich gemerkt, wenn ich ihm mein Warum mitteile, nehme ich ihn automatisch mit auf die Reise und er beschäftigt sich eher mit der Sprache, als wenn ich ihn zwinge oder unter Druck setze. In den 6 Wochen habe ich gemerkt, wie viel ich doch noch machen kann, um die Zweisprachigkeit meines Kindes zu fördern. Ich bin jetzt motiviert und noch zuversichtlicher, dass er mit meiner Unterstützung die Liebe zur Zweitsprache entwickeln und so diese Sprache mit einem hohen Niveau beherrschen kann. Ich kann die Teilnahme am Booster Club von ganzem Herzen empfehlen. Wer sich Gedanken macht wie er/sie die Zwei- oder Mehrsprachigkeit der Kinder mit Leichtigkeit voranbringen kann, sollte definitiv buchen. Die wissenschaftlichen Inputs von Bettina waren genauso hilfreich und inspirierend wie der regelmäßige Austausch mit den anderen Teilnehmerinnen. .

Claudia Kroon

Claudia Kroon

Vor dem Multilingual Booster Club fühlte sich die Mehrsprachigkeit schwer an, etwas das ich machen musste, aber nicht wirklich wollte. Außerdem fühlte ich mich alleine mit dem Thema.
In den 6 Wochen kamen dann aber so viele wertvolle Tagesimpulse. Hängen geblieben ist "Qualität, Quantität und Interaktion" und wie ich diese drei Pfeiler einsetzen kann. Und: alle kleinen Dinge zählen.
Jetzt nach dem Multilingual Booster Club dagegen geht es mir super. Ich habe so viel Energie, um selber weiterzumachen, so viele Anregungen, auch von den anderen Familien. Es fühlt sich endlich wieder leicht an.
Wenn du unsicher bist, ob du teilnehmen sollst: Mach's unbedingt! Der Club ist genial, wenn du in einem Umfeld bist, wo es dir schwer fällt, dich selbst für.die Mehrsprachigkeit zu motivieren.

Paola Congiu

Paola Congiu

Die Arbeit an der Mehrsprachigkeit in meiner Familie war während des Multilingual Booster Clubs vor allem endlich ein Teil von uns. Ich konnte bewusst beobachten, lernen und auch Fortschritte machen. Ich habe in den 6 Wochen gelernt, dass Kinder keine Grenzen haben, was die Quantität der Sprachen angeht, die sie lernen. Das war vorher ein großer Zweifel. Viele Menschen haben mich gefragt, ob ich nicht Angst habe, dass mein Sohn alle Sprachen schlecht sprechen werde. Ich konnte diesen Gedanken durch den Club abhaken. Jetzt nach dem Multilingual Booster Club wollen wir weiterhin bewusst Mehrsprachigkeit vermitteln. Weitermachen und feiern! Wenn ihr jemanden braucht, der euch eure Zweifel nimmt, euch dabei hilft, Methodik zu finden und auch sagt, was nicht funktioniert, dann ist der Multilingual Booster Club genau richtig für euch. Ihr werdet bewusster, Mehrsprachigkeit wird ein Teil eures Alltags und dies macht bei den Kleinen einen großen Unterschied.

Daniela Wolf

Da ich selbst zweisprachig aufgewachsen bin, war ich davon überzeugt, dass mein Sohn genauso beide Sprachen auf gutem Niveau beherrschen würde. Ich machte mir aber schon Gedanken, da er in der Zweitsprache nicht so viel Input bekam, wie ich als Kind bekommen hatte, und war daher auf der Suche nach Möglichkeiten ihm die Zweitsprache etwas schmackhafter zu machen. Im Multilingual Booster Club wurde mir dann klar, wie wichtig mein eigener Input in der Zweitsprache ist. Je mehr ich in der Zweitsprache höre und interagiere, desto leichter kann ich diese Sprache mit ihm verwenden. Wichtig war auch die Erkenntnis, dass Sprachenlernen eine Familienangelegenheit ist. Außerdem habe ich gemerkt, wenn ich ihm mein Warum mitteile, nehme ich ihn automatisch mit auf die Reise und er beschäftigt sich eher mit der Sprache, als wenn ich ihn zwinge oder unter Druck setze. In den 6 Wochen habe ich gemerkt, wie viel ich doch noch machen kann, um die Zweisprachigkeit meines Kindes zu fördern. Ich bin jetzt motiviert und noch zuversichtlicher, dass er mit meiner Unterstützung die Liebe zur Zweitsprache entwickeln und so diese Sprache mit einem hohen Niveau beherrschen kann. Ich kann die Teilnahme am Booster Club von ganzem Herzen empfehlen. Wer sich Gedanken macht wie er/sie die Zwei- oder Mehrsprachigkeit der Kinder mit Leichtigkeit voranbringen kann, sollte definitiv buchen. Die wissenschaftlichen Inputs von Bettina waren genauso hilfreich und inspirierend wie der regelmäßige Austausch mit den anderen Teilnehmerinnen.

Claudia Kroon

Vor dem Multilingual Booster Club fühlte sich die Mehrsprachigkeit schwer an, etwas das ich machen musste, aber nicht wirklich wollte. Außerdem fühlte ich mich alleine mit dem Thema.
In den 6 Wochen kamen dann aber so viele wertvolle Tagesimpulse. Hängen geblieben ist "Qualität, Quantität und Interaktion" und wie ich diese drei Pfeiler einsetzen kann. Und: alle kleinen Dinge zählen.
Jetzt nach dem Multilingual Booster Club dagegen geht es mir super. Ich habe so viel Energie um selber weiter zu machen, so viele Anregungen auch von den anderen Familien. Es fühlt sich endlich wieder leicht an.
Wenn du unsicher bist, ob du teilnehmen sollst: Mach's unbedingt! Der Club ist genial, wenn du in einem Umfeld bist, wo es dir schwer fällt dich selbst für die Mehrsprachigkeit zu motivieren.

Paola Congiu

Die Arbeit in meiner Familie war während des Multilingual Booster Clubs vor allem endlich ein Teil von uns. Man konnte bewusst beobachten, lernen und auch Fortschritte machen. Ich habe in den 6 Wochen gelernt, dass Kinder keine Grenzen haben, was die Quantität der Sprachen angeht, die sie lernen. Das war vorher ein großer Zweifel. Viele Menschen haben mich gefragt, ob ich nicht Angst habe, dass mein Sohn alle Sprachen schlecht sprechen werde. Ich konnte diesen Gedanken durch den Club abhaken. Jetzt nach dem Multilingual Booster Club wollen wir weiterhin bewusst Mehrsprachigkeit vermitteln. Weitermachen und feiern! Wenn ihr jemanden braucht, der euch eure Zweifel nimmt, euch dabei hilft, Methodik zu finden und auch sagt, was nicht funktioniert, dann ist der Booster Club genau richtig für euch. Ihr werdet bewusster, Mehrsprachigkeit wird ein Teil eures Alltags und dies macht bei den Kleinen einen großen Unterschied.

MULTILINGUAL BOOSTER CLUB

6 Familien für 6 Wochen

Start: Samstag, 31. Oktober 2020

7 Zoom-Treffen jeden Samstag

Chat-Gruppe mit täglichen Impulsen

Dein persönliches Erfolgsjournal

Deine Investition

für den ultimativen Boost eurer Mehrsprachigkeit

€ 597,-

oder in 3 Raten à € 209,- oder in 4 Raten à € 159,-

Impressum - Datenschutzerklärung
© 2020 die Linguistin. All Rights Reserved.